Skip navigation

Ich habe eine kurze Frage an jeden anderen Freund, der mit SCCM arbeitet. Ich greife zu Ihrer Hilfe und ihren Beiträgen zu einer Lösung. Anforderung: Die Anforderung besteht darin, Arbeitsstationen über SCCM für Organisationen verwalten zu können, die noch nicht in die aktuellen übergeordneten Organisationen integriert sind. Es besteht keine Vertrauensstellung zwischen den übergeordneten Gesamtstrukturen dieser Unternehmen (eine andere Gesamtstruktur). Außerdem ist die Domäne nicht beim Mandanten der Muttergesellschaft registriert. • Benötigen Sie Hilfe, um eine Lösung bereitzustellen, basierend auf jedem neuen Fortschritts-Feature-Set, das mit SCCM (CMG mit Public CA) verfügbar ist, das es uns ermöglichen würde, https-Workstations zu verwalten. Aufgrund ihrer Natur sind SSUs von den CUs getrennt. Das ist natürlich kein Problem, es bedeutet nur, dass Sie ein zusätzliches Update haben könnten, um abgesehen von der CU auf einen bestimmten Monat anzuwenden. Das Problem ist, Microsoft musste gehen und das Leben schwierig machen. Ich habe persönlich gesehen, dass Software Center berichtet hat, dass das A Servicing Stack Update nach der Installation “Ausstehender Neustart” ist (nur dieses Update installiert). Hätte ich nicht die Option angekreuzt, den Neustart zu unterdrücken, bin ich sicher, dass der Computer neu gestartet worden wäre. Außerdem bin ich nicht mit dem Gedanken einverstanden, Clienteinstellungen so einzustellen, dass jeden Tag ein vollständiger Scan durchgeführt wird, schon gar nicht, wenn Sie viele Tausend Clients und nur einen zentralen Software Update Point haben. Abgesehen von SCCM, haben Sie Idee auf SSU wurden auf Systemen angeboten, die Updates über Windows Update erhält.

Ich habe meine Win10-Systeme (Builds 1703, 1803, 1809 & 1903), aber jedes Mal, wenn ich nach Updates scane, werden die SSU-Patches nicht angeboten. Irgendwelche Idee zu diesem Verhalten ? Ich habe versucht, auf Twitter auf eines der Mitglieder des Windows Update-Teams zu zugehen, habe aber nichts zurückgehört. Es ist eine interessante Frage. Die aktuelle neueste SSU (KB4477137) ersetzt einige, aber nicht die gesamte vorherige SSU (KB4456655). Meine Intuition ist, dass die SSUs kumulativ sind und das ist nur ein Versehen in den Metadaten. Ich habe eine Idee zu testen und werde versuchen, einen Stich auf sie bald zu nehmen. Ich habe SSU-Updates mit einer separaten Bereitstellung von den anderen MS-Updates veröffentlicht, aber sie nicht gezwungen, sie vor den anderen Updates bereitzustellen. Haben Sie Probleme gesehen, wenn die SSU-Updates nicht zuerst veröffentlicht werden? Das habe ich nicht. Microsoft empfiehlt, die neuesten Wartungsstapelupdates für Ihr Betriebssystem zu installieren, bevor Sie das neueste kumulative Update installieren. Wird es immer erforderlich sein, SSU vor den kumulativen Aktualisierungen anzuwenden? Bis jetzt scheint es so zu sein. Wird Microsoft die “Regeln” in Zukunft wieder ändern? Wahrscheinlich… Erstens, was ist der Hickhack der Service-Stack? Der Wartungsstapel ist der Satz von Komponenten, die das Betriebssystem aktualisieren.

Es gibt andere Komponenten, aber die beiden bekanntesten sind der Windows Update Agent (WUA) und Component Based Servicing (CBS). Wenn Sie die vollständige Rundown wollen, gehen Sie lesen Sie die Dokumente, da sie wirklich wirklich gut sind. Für die Zwecke dieser Diskussion ist es die Sache, die Updates installiert. Das scheint in unserer Umgebung nicht zu funktionieren. Wir haben die Website und ihre Clients auf die Version 2002 aktualisiert, die April-Updates bereitgestellt, die sowohl eine SSU als auch eine CU enthalten, und die Installationsreihenfolge ist nicht konsistent.